Skip to content

Nicht von oben

Es wird keine Rettung von oben kommen. Es ist unsere Sache, dafür zu sorgen, dass wir für unsere gute Arbeit auch so bezahlt werden, dass wir davon leben können.

Hier möchte ich die Geschäftsführung mal in Schutz nehmen: Es ist schlicht nicht ihr Geschäft, sich darum zu kümmern. Wie die meisten ChefInnen sozialer Dienste guckt sie vor allem nach oben. Sie kriegt Druck von der Stadt, die Preise niedrig zu halten. Dem kann sie allein nicht viel entgegensetzen.

Solange noch „Ruhe im Karton“ herrscht und es irgendwie weitergeht, läuft die Sparlogik darauf hinaus, uns weiter knapp zu halten – und knapper.

Die einzigen, die das ändern können, sind wir. Von unserer täglichen Arbeit und damit unserer täglichen – aktiven und passiven – Zustimmung hängt es ab, ob es so weitergeht oder sich etwas ändert.

Zum Glück entscheiden sich immer mehr von uns fürs Ändern. Mit derzeit ca. 130 ver.di-Mitgliedern im CeBeeF (27% der MitarbeiterInnen) und zahlreichen Aktiven sind wir schon jetzt sehr stark aufgestellt, um endlich für Verbesserungen zu sorgen.

Es sieht so aus, als wären bei uns CeBeeFlerInnen der Mut zum Handeln und die Solidarität doch stärker als die Schicksalsergebenheit, die Angst und die Unterschätzung der eigenen KollegInnen.

Und deshalb wird am Ende ein Tarifvertrag stehen, und ein gestärkter CeBeeF, der sich mit seinen Errungenschaften behaupten kann und ein Vorbild für andere soziale Dienste wird.

Wie gut der Tarifvertrag wird, wann wir ihn bekommen, und wie wir ihn etablieren können, das hängt von uns allen ab. Das ist die anstrengende Nachricht: Es hängt auch von Dir ab. Aber eben nicht von Dir allein, weil schon mehr als hundert von uns am Ball sind: Das ist die beruhigende Nachricht.

st.precario

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: